zum Menü Home
 

Das sind deine Zuschauer-SPEED TRACK-Hot Spots!

Bitte beachten:
Wenn du vor dem Start um 12:00 Uhr mit dem Auto in die Ortsmitte von Todtnauberg fährst, ist eine Ausfahrt erst möglich, wenn die Fahrer aller Startblöcke auf der Strecke sind! Daher solltest du vor dem Ortseingang (Parkplätze rechts der Straße) parken, wenn du Todtnauberg direkt nach dem Start wieder verlassen möchtest.

1. Todtnau

Durchgangszeiten der Spitze: SPEED TRACK ca. 12:30 Uhr, 12,7 km
Todtnau – die Bergwelt zwischen den schönsten Schwarzwaldgipfeln. Hier heißt es „frisch machen und locker bleiben!“ Der rasanten Abfahrt vom Bernauer Kreuz folgt ein knackiger Anstieg mit tollen Blicken ins Tal. Von der Sonne motiviert, steuerst du direkt zum nächsten Highlight…

2. Todtnau-Aftersteg / „Alp de Fidlebrugg“
Durchgangszeiten der Spitze: SPEED TRACK ca. 12:40 Uhr, 16,5 km
Mach dich auf was gefasst: Die „Alpe de Fidlebrugg“ ist der steilste Anstieg auf dem ULTRA! „Keine Gnade für die Wade!“, dafür Zuschauer und Spektakel ohne Ende.

3. Knöpflesbrunnen
Durchgangszeiten der Spitze: SPEED TRACK ca. 13:00 Uhr, 24,0 km
Nach einem langen Anstieg, hast du hier einen weiteren Gipfel erreicht. In entspannter „Almatmosphäre“ kannst du hier die Akkus an der Verpflegungsstelle wieder voll machen.

4. Haldenköpfle
Durchgangszeiten der Spitze: SPEED TRACK ca. 13:20 Uhr, 32,9 km
„Wellig“ geht`s dahin, Richtung Skilifte Haldenköpfle. Nach Überquerung der Straße (K 4996, Achtung!) ist`s nicht mehr weit zur Verpflegung.

5. Hofsgrund
Durchgangszeiten der Spitze: SPEED TRACK ca. 13:35 Uhr, 38,3 km
Hofsgrund, am Fuße des Schauinslandes: Nach der letzten Verpflegungsstelle im Ortskern wartet der vorletzte steile Anstieg auf teilweise zähem Geläuf auf dich. Die traumhafte Aussicht ins Dreisamtal macht aber schnell vergessen. Auf geht`s! Du kannst das Ziel schon riechen!